Eames Lounge Chair: Der Vitra-Klassiker zum Anfassen

Verfasst von bz am 7. October 2010 - 11:58 07. October 2010

Der Eames Lounge Chair von Charles und Ray Eames aus dem Jahre 1956 ist eine absolute Design-Ikone und wird auch heute noch produziert. Im legendären Eames Office im kalifornischen Venice sind vor über 50 Jahren die Entwürfe für die Möbel entstanden, die später Designgeschichte schreiben sollten. Die Möbel des Familienunternehmens Vitra finden sich heute auf der ganzen Welt, ob in Büros, öffentlichen Gebäuden oder zu Hause. Am 10. Oktober 2010 wird in Weil am Rhein das neu konzipierte Vitra Atelier eröffnet, in dem Besucher die Möglichkeit haben, hinter die Kulissen der Vitra Produktion zu blicken.

Im Zentrum des Vitra Ateliers steht eine offene Möbelwerkstatt, in der der berühmte Lounge Chair produziert wird und der Fokus auf der Vermittlung der Produktionsabläufe liegt. Im Vordergrund soll die Vermittlung der handwerklichen Qualitäten der Vitra-Produkte stehen. So können sich Besucher, ob Fachleute aus der Möbelindustrie, Designer oder Neugierige, über alle Details der Möbelherstellung informieren. Der Entstehungsprozess des Vitra-Klassikers kann dabei heutnah miterlebt und die Verwendung der natürlich Materialien genau unter die Lupe genommen werden.

Wer sich auch über die Geschichte des Hauses Vitra und andere Möbelklassiker des Unternehmens informieren möchte, hat dazu Gelegenheit im Vitra Design Museum, das sich direkt neben dem Vitra Atelier auf dem Gelände des Vitra Campus befindet. Das Museumsgebäude wurde vom Architekten Frank O. Gehry verwirklicht und präsentiert noch bis zum 13. März 2011 eine Ausstellung mit den wichtigsten Projekten des Architekten. Zu sehen sind unter anderem Originalzeichnungen und zahlreiche Entwicklungsmodelle. Auch Architekturführungen werden auf dem Vitra Campus angeboten. Der Vitra Campus in Weil am Rhein ist der deutsche Produktionsstandort von Vitra.

Eames Lounge Chair (flickr.com / billerickson)

Bild: Eames Lounge Chair (flickr.com / billerickson)