Kartell: Erfolgreicher Plastikmöbel-Designer

Verfasst von bz am 19. May 2011 - 12:13 19. May 2011

Bei Kartell werden Sofas, Tische, Regale, Stühle aus einstmals verpöntem Kunststoff zu wahren Designermöbeln, die sich durch legendäre italienische Eleganz auszeichnen. Der Zusicherung, die wir Ende April im Rahmen unserer Berichterstattung zur diesjährigen Mailänder Möbelmesse abgaben, Plastikmöbel insbesondere des Herstellers Kartell einmal näher vorzustellen, kommen wir heute nach.

Das Magazin Architektur & Wohnen (A&W) berichtete unterm Titel „König des Kunststoffs“ über das Traditionsunternehmen Kartell. Daraus geht unter anderem auch hervor, dass der ehemalige Manager bei Versace Claudio Luti den Herstellerbetrieb Kartell vom Chemie-Ingenieur und Firmengründer Giulio Castelli anno 1988 kaufte. Luti suche die Zusammenarbeit mit bekannten Designern; viele Plastikmöbel aus dem renommierten Hause Kastell seien leicht, dennoch stabil und zudem bezahlbar: „Demokratisches Design Made in Italy“ formuliert es A&W wohlmeinend. Die Kollektion designter Möbel aus Kunststoff sei durch Kreationen von Alberto Meda, Ferruccio Laviani sowie insbesondere Philippe Starck für Kartell stetig gewachsen, heißt es bei A&W sinngemäß weiter.

Mit dem Fingerzeig auf Tokujin Yoshioka, Designer des Jahres 2011, weist connox.de gekonnt aufs Projekt Invisibles, also die „Unsichtbaren“ (s. Foto), hin. Diese außergewöhnliche Kollektion von Möbeln aus Kunststoff vom Spezialisten Kartell wurde mit „The Invisibles Light“ um Tische, Bänke, Konsolen erweitert. Alles leichte, dynamische Plastikmöbel mit quadratischen und eleganten Formen, die scheinbar der materiellen Welt entfliehend so wirkten, als schwebten sie in der Luft, meint connox.de innerhalb seiner Neuheiten-Präsentation der Kartell-Möbel 2011. Neben connox.de, wo eine kleine, feine Auswahl erlesener Produkte des italienischen Traditionsunternehmens Kartell, beispielsweise dieser eigenwillige Kartell Masters Stuhl von Stardesigner Philippe Starck, offeriert wird, entpuppt sich neuerdings auch daedal.de als Kartell-Spezialist. Die fern des Massenmarkts produzierten Plastikmöbel mit exklusivem italienischem Flair überzeugten anscheinend auch den auf hochwertige Designerqualität setzenden Online-Möbelhändler daedal.de. Denn es sind mannigfaltige Möbel von Kartell neu im ansprechenden Programm, zudem weitere wunderschöne Produkte des italienischen Traditionsunternehmens, wie etwa diese faszinierenden farbigen Vasen.

flickr.com / kartellpeople

Bild: flickr.com / kartellpeople