Le Meurice: Pariser Palasthotel mit Dali-Bistro, Medaillon-Stühlen und barockem Luxus

Verfasst von bz am 23. May 2011 - 8:43 23. May 2011

Während Design- und Boutique-Hotels mit Einrichtungen von luxuriös über ausgefallen bis flippig immer wieder neue Wohnideen für die schönste Zeit des Jahres offerieren wollen, setzte man im 5 Sterne-Haus „Le Meurice“ (mit Drei-Michelin-Sterne-Gourmet-Restaurant) auf eine Symbiose von Hoteltradition und hypermodernem Interieur. Das Gebäude wurde in der Belle-Epoche-Zeit mit prunkvollen Mauern, erlesenen Goldintarsien, historischen Wandgemälden in exklusivster Lage nahe beim Place de la Concorde und Louvre, gegenüber der Tuilerien in Paris errichtet. Gekrönte Häupter wie Königin Victoria, König Alfons XIII. von Spanien, der Schah von Persien übernachteten in diesem anno 1835 eröffneten Refugium der Ruhe, weshalb das Le Meurice auch Hotel der Könige genannt wird. Für viele Reiche und Schöne dieser Welt waren die Einrichtungen des barocken Luxustempels willkommener Zufluchtsort in bewegten Zeiten.

Seit 1950 irritierte der extrovertierte Spanier und weltberühmte surrealistische Künstler Salvador Dalí alljährlich gutbetuchtes Publikum und die eventuell belustigte Belegschaft des Luxushotels Le Meurice. Überliefert ist, dass Dalí ohne Rücksicht auf Einrichtung oder Zuschauer eine Herde Schafe in seine Suite orderte. Ein anderes Mal brauchte Dalí ein Pferd in seiner Suite oder Butler, die übrigens honorig dafür belohnt wurden, sollten Fliegen im Park für ihn fangen.

Alle Infos entnahmen wir dem Spiegel, der seinerzeit von der Umgestaltung des Luxushotels Le Meurice berichtete. Weil wohl glorreiche Vergangenheit für zeitgemäßes Management allein nicht ausreichte, kam es zu besagter Umgestaltung. Generaldirektorin Franka Holtmann, gebürtige Düsseldorferin, engagierte Stardesigner Philippe Starck für die Umgestaltung des alten Hotel-Wintergartens zum Bistro im Stile des wohl schillerndsten Gastes Salvador Dalí. Am von Starck designten Interieur mit surrealistischen Eigenwilligkeiten – uneinheitliche Tischbeine, Medaillon-Stühle, Stoffbezüge mit Dalí-Motivdruckvorlagen – hätte Gourmet und Salonlöwe Dalí seine Freude gehabt, so die Spiegel-Redaktion.

Superior Suite, Le Meurice

Bild: Superior Suite, Le Meurice