Möbel & Deko aus Müll - und ein unglaubliches Müllhotel

Verfasst von bz am 18. February 2011 - 0:35 18. February 2011

Bewussteren Umgang mit den Ressourcen dieser Welt drücken Möbelhersteller mit den Worten nachhaltiger Möbel aus. Und meinen damit, dass moderne Schränke, Tische & Co. aus nachhaltig geschlagenem Holz produziert werden, verständlicherer Ausdruck dafür wäre nachgewachsenes Nutzholz. Konsumenten erkennen moderne, nachhaltige Möbel am FSC-Gütesiegel, moebelbiene.de wird demnächst ausführlich darüber informieren.

Heute jedoch soll es um eine andere, recht skurrile Kehrseite der modernen Zivilisationsgesellschaft gehen. Das Wort Kehrseite assoziiert blitzschnell Müll, nicht wahr? Müll, der bei Möbelherstellern anfällt, ist damit allerdings nicht gemeint: Es gibt tatsächlich ernst zu nehmende Designer, die aus Müll Möbel kreieren. Bekannteste Designer auf diesem Gebiet sind wohl die brasilianischen Brüder Humberto und Fernando Campana. Online-Händler connox.de hat sogar Deko der Designer in seinem Programm, zudem bietet der Online-Shop Wissenswertes über die etablierten Designer aus Brasilien. Online-Händler connox.de bezeichnet sich selbst als Shop, der für Wohndesign, modernes Wohnen und Designklassiker steht; da dürfen Müll-Exoten nicht fehlen.

Aus Müll designte Deko sind natürlich nicht die einzigen Objekte der Designer Campana. Aufsehen erregten sie wohl in erster Linie durch ihre aus Müll entstandenen, modernen Möbel. Über einen Schalensessel namens „Banquette“, der aus weggeworfenen Kuscheltieren entstand, den eleganteren „Vermelha“-Sessel sowie Deko aus recycelten Motorradreifen, Waschmaschinen-Bullauge oder einer Reihe von Abflusssieben berichtete unlängst blogs.taz.de. Besagter taz-Artikel greift das Thema Mülldesign (allein das Wort scheint paradox) auch in Deutschland auf und schildert, dass es hierzulande selbst einen Verein für Mülldesign gibt, der sich Arbeitskreis Recycling nennt. Am Schluss der Berichterstattung gibt es ein Kurzinterview (PDF) mit Künstler Oliver Schübbe, der ebenfalls im Metier Mülldesign tätig ist.

Unglaublicher Höhepunkt beim Mülldesign ist sicherlich das Kunstprojekt des Berliners HA Schult. Pikanterweise präsentierte der Künstler sein Müllhotel namens Corona save the Beach während einer Tourismusmesse in Madrid. Reisen.excite.de veröffentlichte einen Beitrag übers weltweit erste und bisher einzige Müllhotel.

flickr.com / VernissageTV Didier Didier

Bild: flickr.com / VernissageTV Didier Didier