Möbel von morgen auf der interzum 2011 in Köln

Verfasst von bz am 31. May 2011 - 11:57 31. May 2011

Bevor moderne Möbel dem persönlichen Geschmack entsprechend eine Einrichtung zum individuellen Zuhause machen, werden Möbelhersteller vielseitig aktiv. Nicht allein wichtige stylische Ideen kreativer Formmeister für neues, schönes Interieur sind gefragt. Technisches Know-how gewinnt auch beim Möbelbau immer mehr an Bedeutung. Wie Möbel von morgen aussehen könnten, zeigte die Weltleitmesse interzum 2011 einem interessierten Fachpublikum. Interzum ist die internationale Plattform der Zulieferindustrie, die Möbelherstellern absolute Neuheiten erstmalig sozusagen im Praxistest bei Tischen, Fernseh- oder Relax-Sesseln, Wohnwänden, Einzelschränken oder im Küchenbereich vorstellt. Diesjährig fand der repräsentative Event als Gradmesser für die Qualität technisch marktreifer Entwicklungen bei Möbeln vom 25. bis 28. Mai in Köln statt.

Ein kurzes Statement der Süddeutschen Zeitung machte auf einige Innovationen der diesjährigen interzum aufmerksam. Gefragt seien trendige, schön aussehende Möbel für eine moderne Einrichtung, die zusätzlich zweckmäßige Bequemlichkeit aufweisen. Multifunktionale Möbel nennt es süddeutsche.de und bringt Beispiele: Tische, die bedarfsweise in einem Regal untertauchen, oder Hochschränke für Geschirr in der Küche, die sich durch leichten Fingertipp absenken. Vielversprechend klingt eine Folie für Möbel mit matten Oberflächen, auf der nie wieder Flecken durchs Anfassen entstehen. Die Beispiele veranschaulichen deutlich, weshalb Möbelhersteller auf technisches Know-how der Zulieferindustrie mehr denn je setzen. Einrichtungen waren und sind nach wie vor auch ein Spiegelbild gesellschaftlicher Entwicklungen und eine des zweiten Jahrtausends kommt nun mal nicht mehr ohne raffinierte Technik aus.

Weiterer Trend des 21. Jahrhundert: Single-Haushalte, zumindest in westlichen Zivilisations-Hemisphären. Auch auf dieser Ebene ist das Miteinander von Möbelherstellern und Zulieferindustrie unerlässlich. So sei auf der diesjährigen Weltleitmesse interzum die funktionale Einrichtung von Einraumwohnungen großes Thema gewesen, weiß süddeutsche.de. Immer up to date, wenn es um moderne Möbel geht, sind Online-Möbelshops wie beispielsweise connox.de oder auch 1a-versand.de. Vielfalt, um persönlichen Einrichtungsstil zu garantieren, hochwertige Markenqualität, Präsentation von Neuheiten und das alles zum günstigen Preis sind das Credo der genannten Online-Möbelshops.

interzum Pressearchiv

Bild: interzum Pressearchiv