Nachhaltige Möbel Teil 1: Die ökologisch evidente Einrichtung

Verfasst von bz am 2. March 2011 - 11:54 02. March 2011

Wir hatten unlängst angekündigt, Konsumenten ausführlicher über nachhaltige Möbel für eine auch ökologisch überzeugende Einrichtung zu informieren. Besagte Möbel können als Recyclingmöbel oder als Tische, Stühle, Schränke, Sessel, Sofa aus nachgewachsenem Nutzholz die Einrichtung ergänzen. Im heutigen Teil 1 sollen nachhaltige Möbel aus nachgewachsenem Nutzholz und das damit verbundene FSC-Gütesiegel Thema sein, morgen werden im Teil 2 Informationen über Recyclingmöbel folgen.

Darüber, wie schwierig sich die Situation biologisch nachhaltiger Möbel zurzeit noch darstellt, berichtete jüngst die Süddeutsche Zeitung in ihrem Newsticker. Insbesondere Aussagen der internationalen Forstexpertin Nina Grießhammer vom WWF Deutschland nutzt die Süddeutsche, um Konsumenten für verschiedene Möbel und Deko-Artikel aus nachhaltigem Holz mit FSC-Gütesiegel im „Jahr des Waldes“ zu sensibilisieren.

Apropos FSC-Gütesiegel: Der auch bezüglich einer ökologisch unbedenklichen Einrichtung empfehlenswerte Online-Möbelshop moebel-profi.de erklärt, was FSC eigentlich heißt. Das Forest Stewardship Council-Zertifikat (im Logo des Gütesiegels stehen die Buchstaben FSC unter einem grünen Baum) wird von jeweiligen Möbelherstellern freiwillig auf seinen Möbeln und weiteren Produkten angebracht, bisher gibt es dafür keinerlei Verpflichtung. Vielfalt, Übersichtlichkeit, Kompetenz von moebel-profi.de überzeugte bereits viele Konsumenten, die online besser informiert werden als in so manchem stationären Einrichtungshaus von teils lustlosen Verkäufern.

Einer qualitativ hochwertigen Einrichtung mit Möbeln aus nachhaltigen Materialien hat sich die ÖkoControl Servicegesellschaft verschrieben, alle interessanten Informationen finden umweltbewusste Konsumenten unter oekocontrol.com. In der Schreinerei Formart GmbH in Oberursel arbeitet ein vom hessischen Umweltministerium zertifizierter „Umwelttischler“. Schreinermeister und nun auch offizieller „Umwelttischler“ Sven Gottschalk ist Geschäftsführer der Schreinerei Formart GmbH. Schöne Möbel für eine harmonische Einrichtung, umweltverträglich hergestellt, sind Sven Gottschalk lange schon wichtig. Zukünftig setzen wohl immer mehr Konsumenten auf Einrichtungsgegenstände aus nachhaltigem Nutzholz; wie schnell Möbelhersteller nachziehen, wird sich zeigen.

flickr.com / Peter Guthrie

Bild: flickr.com / Peter Guthrie