Stahlrohrstuhl Hydra: Fruchtbare Symbiose aus Design und Technik

Verfasst von bz am 6. October 2010 - 10:55 06. October 2010

Wenn Design und Technik verschmelzen, können Innovationen entstehen, die das Zeug dazu haben, Designgeschichte zu schreiben. Der Stahlrohrstuhl Hydra ist ein potenzieller Anwärter dafür. Er wurde vom Designer Jörg Höltje vom Studio Hausen in Berlin entworfen und ist in einer intensiven Zusammenarbeit des Designers mit dem Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU) in Chemnitz entstanden. Durch ein spezielles Verfahren, der Innenhochdruck-Umformung, kann der innovative Stahlrohrstuhl durch Leichtigkeit und Stabilität, organische Formen und einem ausgeklügelten Design auf dem Möbelmarkt punkten.

Jörg Jöltje erarbeitete im ersten Schritt gemeinsam mit den Forschern aus Chemnitz ein spezielles Herstellungsverfahren für den Stuhl, bei dem die innovative Technologie der Innenhochdruck-Umformung für die Rahmenkonstruktion und die Stuhlbeine zum Einsatz kam. Dieses Verfahren zeichnet sich dadurch aus, dass anders als bei den herkömmlichen Stahlverformungsverfahren beim Umformungsvorgang das Rohr seinen Durchmesser verändern kann, ohne beschädigt zu werden. Es wurde bisher in erster Linie für die Automobilindustrie angewandt.

Im Ergebnis ist ein Stuhl entstanden, der eine ganz neue Stahlrohrkonstruktion und Materialität aufweist. Laut Höltje ist der Stuhl ähnlich wie ein Knochen konstruiert. Das Stahlrohr ist an den stark belasteten Stellen voluminöser und weist zum Teil organisch wirkende Verdickungen an den Beinen und Seitenteilen auf. Beim ersten Blick könnte man an Muskeln oder die Wade des menschlichen Beines denken - die Analogie steckt schließlich schon im Wort "Stuhlbein". An den Stellen, die einer geringeren Belastung standhalten müssen, hat Höltje das Stahlrohr hingegen so dünn wie möglich konstruiert. Der Stuhl ist also auch ein statisches Meisterwerk.

Bisher existieren bereits mehrere Prototypen des Stuhls, die vom 01. bis 04. Dezember 2010 auf der Frankfurter Euromold-Messe besichtigt werden können.

Stahlrohrstuhl Hydra

Bild: Stahlrohrstuhl Hydra