Wolkenweich Polstermöbel und weitere Trends

Verfasst von bz am 12. April 2011 - 13:56 12. April 2011

Unter dem Namen „Touch of nature“ hat Polstermöbel-Hersteller WOLKENWEICH jetzt eine eigene Kollektion auf den Markt gebracht, die sich mit überwiegend reinen Naturfasern des Stoff-Experten JAB Anstoetz präsentiert. Beider Unternehmensphilosophie seien der Einsatz ressourcenschonender Materialien, hoher Verarbeitungsanspruch, herausragende Qualität bei Sofa, Sitzecken und Sessel. So unlängst nachzulesen bei eco-world.de, als die “Grüne Presseagentur” über die Kollektion „Touch of Nature“ von Polstermöbel-Hersteller Wolkenweich berichtete. Neben so klangvollen Namen wie „Hot Madison“ oder „Palomino“ umfasst die Kollektion der Bezugsstoffe für Polstermöbel von Wolkenweich auch eine Serie namens „Armano“. Hierbei handelt es sich um einen Stoff für Polstermöbel des Herstellers JAB Anstoetz, der sich aus einem Wollfilz mit 15-prozentigem Kaschmir-Anteil zusammensetzt. Basismaterialien der Kollektion „Touch of nature“ von JAB Anstoetz für die Wolkenweich Polstermöbel sind Baumwolle, Bio-Cotton, Leinen, Viskose und eben besagter Wollfilz sowie Kaschmir, so eco-world.de.

Während beide bisher genannten Unternehmen das Thema Naturmöbel bedienen, solcherart Polstermöbel-Hersteller gibt es nach wie vor nur wenige, hat sich moebel-profi.de weiterer aktueller Wohntrends angenommen. Dicht beim Schwerpunkt Naturmöbel liegt die ebenfalls sehr zeitnahe Hinwendung zum Ethno-Style, einer der beim Verbraucher außerordentlich gut ankommenden Wohntrends. Wobei Ethno-Style die ansonsten moderne Einrichtung überwiegend mit passenden Accessoires ergänzt. Obwohl lampen-experte.de mit vielfältigem Programm auftrumpfen kann, lohnt beim Ethno-Style durchaus ein Blick ins moebel-profi.de-Sortiment auf diese Leuchte. Aufmerksamkeit erregen könnten darüberhinaus die bei moebel-profi.de ausgemachten 2011er Wohntrends Pop und Farbenmix.

Letztgenannter ist neben dem Ethno-Style aktuellster Wohntrend, erfordert jedoch ein äußerst geschicktes Händchen, damit Farben in der Einrichtung nicht völlig unvereinbar miteinander ausgewählt werden. Der zwei Wohntrends vereinende peppige Farbenmix bei diesem Estella-Teppich wäre ein Beispiel dafür, dass der schöne Teppich des Herstellers Brink & Campman zwar ungemein modern ist, aber dennoch nicht zu jeder Einrichtung passend sein kann. Produkte des Herstellers Brink & Campman hat übrigens Teppich-Experte benuta.com umfassend im Programm.

JAB Anstoetz

Bild: JAB Anstoetz